Zentrum für Hyperthermie und Onkologie in Westmittelfranken


Dr. med. Uwe Keppler

Dr. Keppler

Dr. med. Uwe Keppler

Facharzt für Innere Medizin
Hämatologie / internistische Onkologie
Pneumologie / Notfallmedizin


Medizinischer Kurzlebenslauf

Studium der Medizin / Abschluss Internist

bis 1994 Weiterbildung Hämatologie /internistische Onkologie
bis 1998 Lungenheilkunde / invasive Bronchologie Lungenfachklinik Immenhausen

seit 1997 Teilnahme an nationalen und internationalen klinischen Forschungsprogrammen zu Diagnostik und Therapie von Lungenkrebs, Brustkrebs, Darmkrebs, Pankreaskrebs, Gallenwegskarzinomen und Sarkomen

2001 bis  2011 Aufbau eines onkologischen Therapiezentrums

2012 bis 2016 Chefarzt für Hämatologie / Onkologie in der Rehabilitationsklinik Ostseebad Ahlbeck

seit 1.7.2016 niedergelassener Internist in Weihenzell; Aufbau eines Therapieangebots für Oncothermie


Vita Dr. med. Uwe Keppler


Dr. med. Keppler absolvierte bis 1994 nach Abschluss der Ausbildung zum Internisten die Weiterbildung im Fach Hämatologie/ internistische Onkologie an der Justus-Liebig Universität Giessen.

Anschließend erfolgte die Ausbildung im Fach Lungenheilkunde und invasive Bronchologie an der Lungenfachklinik Immenhausen mit oberärztlicher Verantwortung insbesondere für maligne Erkrankungen der Lunge.

Seit 1997 zunehmende Integration in nationale und internationale Forschungsprogramme zu Diagnostik und Therapie von kleinzelligem und nichtkleinzelligem Lungenkrebs.

Neben der fachlichen Leitung einer Lungenklinik erfolgte durch Dr. med. Keppler von 2001-2011 der Aufbau eines überregionalen onkologischen Therapiezentrums. In diesem Zusammenhang erfolgte die Teilnahme auch an Studien zur Therapie des colorektalen Karzinoms, des Bauchspeicheldrüsenkarzinoms, des Magenkarzinoms, des Eierstockkarzinoms, des Brustkrebses, der Gallenwegskarzinome, des Nierenkarzinoms und diverser Lymphomerkrankungen.

Neben der Durchführung klassischer Chemotherapien und zunehmend auch Antikörpertherapien führte Herr Dr. Keppler ab 2003 auch ergänzende komplementärmedizinische Tumortherapien ein. Insbesondere die Durchführung von Hyperthermiebehandlungen lokoregional und als Ganzkörperapplikation wurden den klassischen Tumortherapiekonzepten in individuellen Einzelfalltherapiekonzepten wirksam und schonend hinzugefügt oder als selbständige Therapieoptionen durchgeführt.

Nach Ausfüllung einer Chefarztberufung für Hämatologie/ Onkologie in der Rehabilitationsklinik Ostseebad Ahlbeck von 2012- 2016 ist Herr Dr. med. Keppler seit dem 01.07.2016 im mittelfränkischen Weihenzell bei Ansbach als niedergelassener Internist tätig. In dieser Zeit erfolgte der erneute Aufbau eines Therapieangebotes für komplementäre nebenwirkungsarme Tumormedizin in deren Zentrum das Angebot der Durchführung einer lokoregionalen Hyperthermie (Oncothermie) steht. Dabei werden parallel Standardtherapien durchgeführt um deren Wirkung zu optimieren bzw. deren Dosis im Einzelfall bei Unverträglichkeit reduziert zu verabreichen.

Urkunde